skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Schreiblabor

    Schreibdidaktische Workshops für die Lehre

    Verschiedene Zettel, auf denen Text oder Grafiken zu sehen sind.
    © Universität Bielefeld

Schreibdidaktischen Workshops für Lehrende

auch als Schwerpunkt des Zertifikats „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“

Unter dem Titel „Forschen – Schreiben – Lehren“ hat das Schreiblabor seit dem Jahr 2004 regelmäßig eine Weiterbildung für Doktorandinnen, Doktoranden und Postdocs angeboten, die eine dauerhafte Beschäftigung in Forschung und Lehre anstreben.

Im Zuge der Weiterentwicklung des Zertifikats „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ werden wir die Inhalte dieser Weiterbildung zukünftig in Form einzelner Workshops im PEP-Lehre zugänglich machen, die im Erweiterungsmodul des Zertifikats angerechnet werden können. Teilnehmer:innen des Zertifikats können ihr Lehrprojekt und Lehrportfolio im Vertiefungsmodul entsprechend schreibintensiv ausgestalten.

Das Grundprinzip von „Forschen – Schreiben – Lehren“ bleibt auch im Workshopformat gleich: Wir möchten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Rahmen bieten, in dem sie das Schreiben als disziplinäre Praxis auf drei Ebenen in den Blick nehmen:

  • als Denk-, Dokumentations- und Kommunikationswerkzeug im Zusammenhang mit wissenschaftlicher Arbeit
  • als fachliche Praxis, die disziplin- und kontextspezifische Prozesse, Formen, Formate und Standards berücksichtigen muss
  • als Medium der Fachsozialisation von Studierenden, die durch Anleitung, Reflexion und Bewertung gefördert werden kann 

Themen der Workshops (Beispiele)

  • Studierenden Textfeedback geben
  • Schreibaktivitäten in Lehrveranstaltungen
  • Hausarbeiten BA- und MA-Arbeiten anleiten und begleiten

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über das PEP-Lehre!


back to top