ZiF-Arbeitsgemeinschaft

Legal:Inter:Faces. Ein „Netzwerk Quartäre Jurist:innenbildung“ als Antwort auf die Herausforderungen der Digitalgesellschaft?

Termin: 28. - 30. September 2022
Leitung: Norbert Paulo (Graz, AUT), Hanjo Hamann (EBS Universität, Wiesbaden, GER)

Zehn Jahre ist es her, dass der Wissenschaftsrat eine verstärkte interdisziplinäre Anschlussfähigkeit der deutschen Rechtswissenschaft anmahnte. In der Zwischenzeit haben sich mit der Digitalisierung in Wirtschaft, Gesellschaft und Recht ganz neue Fragestellungen, aber auch Ressourcen und Methoden ergeben, die der damaligen Forderung des Wissenschaftsrats erneut Nachdruck verleihen. Nicht umsonst streben Rechtswissenschaftler:innen zunehmend die Weiterbildung in Nachbardisziplinen oder sogar Zweitstudien oder Doppelpromotionen an, die man mit erziehungswissenschaftlichem Vokabular als „quartäre Jurist:innenbildung“ beschreiben könnte. Welche neuen Fragestellungen und Forschungsressourcen bewegen Rechtswissenschaftler:innen zu diesem Schritt? Welche Potentiale eröffnen sich ihnen dadurch und welchen Hindernissen begegnen sie in ihrer Disziplin? Welche Reformen in Ausbildung, Berufung und Beförderung bieten sich an, um die Integration dieses multidisziplinär qualifizierten Personals in den Lehr- und Wissenschaftsbetrieb der Rechtswissenschaft zu sichern? Diesen Fragen geht der Workshop in anschaulichen Erfahrungsberichten und gemeinsamen Diskussionen nach.

Organisatorische Fragen beantwortet Trixi Valentin im Tagungsbüro. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstaltungsleitung.


Tel: +49 521 106-2769
Fax: +49 521 106-152769
E-Mail: trixi.valentin@uni-bielefeld.de